>
Wozu dient die Platzkostenberechnung?

Wozu dient die Platzkostenberechnung?

Wenn Unternehmer genau wissen wollen, welche Kosten ihr Betrieb hat, werfen sie einen Blick auf die Ausgaben. Wenn sie dann an einer Stelle auf vermeintlich zu hohe Kosten stoßen und es daraufhin ganz genau wissen wollen, nehmen sie die Kostenstellen unter die Lupe. Darin sind alle Kostenstellen aufgeführt. Mit einer Platzkostenberechnung kann der Unternehmer sogar die Kosten für einzelne Angestellte, Fahrzeuge, Maschinen oder selbst das Büromaterial einsehen. Unser 11880.com-Steuerberater-Ratgeber schlüsselt auf, wie einzelne Kostenplätze berechnet werden.

Wie funktioniert die Platzkostenberechnung?

wartung
© jean-marie guyon - istockphotos.com

Die Platzkostenberechnung stellt eine äußerst tiefgehende Kostenaufstellung für einen Betrieb dar. Hierbei werden nicht grob Abteilungen oder größere Maschinengruppen erfasst, sondern deren einzelne Einheiten. Somit können auch bestimmte Maschinen oder Fahrzeuge sowie einzelne Mitarbeiter direkt als Kostenstelle erfasst werden.

Wofür Platzkostenberechnung?

Die Platzkostenberechnung eignet sich aufgrund ihrer tiefgehenden Methode sehr gut für große, vielschichtige Unternehmen und zur genauen Kostenerfassung einzelner Kostenstellen. Die Platzkostenberechnung ist vor allem empfehlenswert, wenn:

  • Angestellte unterschiedliche Arbeitszeiten haben
  • Fahrzeuge oder Maschinen nur sporadisch genutzt werden
  • Technische Elemente von unterschiedlichem technischem Stand sind
  • Tiefgehende Kostendetails zu allen Bereichen erwünscht sind
  • Bestimmte Kostenstellen überproportional groß sind
  • Die Sollkosten deutlich überschritten werden.

Platzkostenberechnung am Beispiel Arbeitsplatzkosten

Möchten Sie zum Beispiel die Arbeitsplatzkosten für einen einzelnen Angestellten ermitteln, fließen in diese Platzkostenberechnung eine ganze Menge Faktoren mit ein:

1. Primärkosten

  • Personalkosten, aufgeteilt in Arbeitsentgelt, betriebliche, freiwillige und gesetzliche Sozialkosten
  • Sachgemeinkosten: Gemeinkosten, Energie, Instandhaltung
  • Miete, Heizung und kalkulatorische Kosten

2. Sekundärkosten

  • Fertigungskosten
  • Umlagen (z.B. Verwaltung, Vertrieb)

Ergebnis der Platzkostenberechnung

Im Ergebnis werden die Istkosten einer Kostenstelle erfasst. Diese Kosten können Sie als Unternehmen dann direkt mit den Sollkosten vergleichen und es lassen sich die Kosten einer einzelnen Abteilung, bzw. eines Angestellten direkt mit anderen Kostenplätzen vergleichen.

Vergleiche und Details

Mit diesen Vergleichsmöglichkeiten können Sie theoretisch und je nach Platzkostenberechnungsmodell hervorragende interne Kostenstatistiken aufstellen:

kostenrechnung
© macgyverhh - istockphotos.com
  • Welcher Mitarbeiter benötigt die wenigsten Mannstunden?
  • Welcher Mitarbeiter benötigt das meiste / teuerste Büromaterial?
  • Welches Fahrzeug verbraucht am meisten Sprit?
  • Welche Maschine verursacht die meisten Wartungs- und Pflegekosten?

Diese und viele weitere Details legt die Platzkostenberechnung offen. Sie als Unternehmer erhalten dadurch sehr viel Aufschluss über die Kosten Ihres Unternehmens. Beachten Sie jedoch, dass auch die Platzkostenberechnung selbst Kosten verursacht. Hier könnte dann der professionelle Steuerberater in Ihrer Nähe die entsprechende Kostenstelle sein. Entsprechende Experten finden Sie hier, in unserem 11880.com-Steuerberater-Ratgeber.



Das könnte Sie auch interessieren:

Rechtsformen

Welche Unternehmensform ist die geeignetste für Sie? Wir haben für Sie einen Überblick über die verschiedenen Rechtsformen zusammengestellt . Dies hilft Ihnen die richtige Rechtsform für Ihr Vorhaben zu finden.

Wie kann mir der Lohnsteuerhilfeverein weiterhelfen?

Bei Problemen oder Unstimmigkeiten mit der Steuererklärung oder dem Steuerbescheid müssen Sie nicht gezwungenermaßen die Hilfe eines Steuerberaters suchen. In machen Fällen kann Ihnen auch der Lohnsteuerhilfeverein weiterhelfen. Wann diese Selbsthilfeorganisation eine gute Alternative ist und was leistet, erfahren sie hier.

Die Einspruchsfrist ist abgelaufen – was tun?

Ein fehlerhafter Steuerbescheid kann weitreichende rechtliche und finanzielle Auswirkungen haben. Problematisch wird es jedoch erst, wenn die gesetzliche Einspruchsfrist abgelaufen ist. Ihre rechtliche Handhabe ist in diesem Moment drastisch eingeschränkt. Wie Sie in dieser Situation verfahren können, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber-Beitrag.