>>
Hilfe bei der Existenzgründung

Hilfe bei der Existenzgründung

Bei der Unternehmensgründung gilt es, von Anfang an alles zu denken und nicht schon zum Start weitreichende Fehler zu machen. Denn wenn Sie nicht gewissenhaft gründen, legen Sie stattdessen den Grundstein für die ersten Probleme im Unternehmen. Der Steuerberater kann bei der Existenzgründung gleich an mehreren neuralgischen Punkten helfen, damit das junge Unternehmen einen guten Start hat. Unser 11880.com-Steuerberater-Ratgeber zeigt, wie sich der Steuerberater bei der Existenzgründung auch für Ihr Unternehmen fachlich einsetzen und so Ihre Existenzgründung optimal unterstützten kann.

Steuerberater für die Existenzgründung

Existenzgruendung
© Choreograph - istockphotos.com

Es gibt so vieles zu beachten bei der Existenzgründung. Neben inhaltlichen, finanziellen und rechtlichen Fragen gilt es auch, sich über grundlegende Dinge wie die Rechtsform des neuen Unternehmens klarzuwerden. Der Steuerberater hilft während der Existenzgründung, die richtige Entscheidung zwischen UG, GbR, GmbH und den vielen anderen Firmenrechtsformen zu treffen. Auch Standortwahl (Stichwort Gewerbesteuer) und Beratung zu Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten fallen in diese Frühphase, in die Erstberatung.

Hilfe bei der Umsatzsteuervoranmeldung

Hinzu kommt die für junge Unternehmen ebenfalls sehr wichtige Umsatzsteuervoranmeldung. Ist das Unternehmen umsatzsteuerpflichtig, gilt es, beim Finanzamt in regelmäßigen Abständen Umsatzsteuer abzuführen. Der Steuerberater hilft auch in diesem Themenbereich weiter: Wie viel Umsatzsteuer werden Sie entrichten müssen, welchen Turnus für die Zahlungen sollten Sie auswählen und wann sollten Sie Fristverlängerung beantragen? Sofern Sie unter die Kleinunternehmerregelung fallen, schließt sich hier gleich ein ganz neuer, großer Themenkomplex an.

Kleinunternehmerregelung

Denn wenn Sie ein entsprechend kleines Unternehmen gründen und wenn bereits abzuschätzen ist, dass Sie im ersten Geschäftsjahr die Umsatzgrenze von 17.500 € nicht überschreiten werden, können Sie sich für die Kleinunternehmerregelung entscheiden. Hier profitieren Kleinunternehmer leicht von gewissen Preisvorteilen und durch die vereinfachte Rechnungsstellung ohne ausgewiesene Umsatzsteuer vereinfacht sich auch der Aufwand in der Buchhaltung.

Detaillierte Informationen zur Kleinunternehmerregelung haben wir hier für Sie zusammengetragen.



Hilfe beim Jahresabschluss

Der Jahresabschluss steht aber jedem Unternehmen bevor, von Kleinunternehmer bis Weltkonzern. Doch gerade für Existenzgründer ist die Hilfe durch einen Steuerberater an dieser Stelle enorm hilfreich. Die Unternehmensform ist gewählt, die Umsätze sind sorgfältig dokumentiert, das erste Geschäftsjahr ist geschafft.
Nun geht es darum, dem Finanzamt zu berichten, dass der Jahresabschluss ansteht. Hier kann der Steuerberater Existenzgründern helfen, eine rundum vollständige und korrekte Steuererklärung abzugeben, was viele Vorteile hat:

  • Alle Einnahmen und Ausgaben werden korrekt miteinander verrechnet.
  • Alles wird fristgerecht und fehlerfrei ans Finanzamt geliefert.
  • Beim Finanzamt entsteht so ein guter Eindruck des Unternehmens.
  • Die Steuerlast wird im Rahmen legaler Steueroptimierung minimiert.

Die besten Tipps für Existenzgründer

Bei der Existenzgründung geht es gerade am Anfang darum, die Weichen für das angehende Erfolgsmodell richtig zu stellen. Dazu geben erfahrene Unternehmer oder auch Unternehmensberater gerne gut gemeinte Tipps für Existenzgründer. Welche Ratgeber auch immer Sie für diesen wichtigen Schritt im Arbeitsleben zurate ziehen, Sie können davon ausgehen, dass mindestens die Hälfte all dieser Tipps sich mit Themen beschäftigt, mit denen sich auch ein guter Steuerberater beschäftigt:

  • Rechtsform wählen
  • Businessplan
  • Zuschüsse
  • Finanzplanung
  • Personalkosten
  • Buchhaltung

Selbst wenn Sie die vielen guten Tipps verschiedener Ratgeber zur Kenntnis nehmen, nehmen Sie den guten Rat des 11880.com-Steuerberater-Ratgebers an: Beauftragen Sie bei der Existenzgründung einen Steuerberater. Der Profi richtet Ihr Unternehmen nicht nur von Anfang an und in vielen wichtigen Bereichen optimal aus, ein Steuerberater ist auch immer wieder – auch lange nach der eigentlichen Existenzgründung – ein wichtiger, kompetenter Ansprechpartner.



Das könnte Sie auch interessieren:

Liquidation: Das passiert nach der Unternehmenspleite

Die Liquidation ist das Gegenteil der Gründung. Ein Unternehmen wird abgewickelt, alle Vermögenswerte werden veräußert und Verbindlichkeiten bei Gläubigern soweit möglich beglichen. Am Ende der Liquidation wird das Unternehmen aus dem Handelsregister gelöscht. Was bei der Liquidation zu beachten ist, erfahren Sie hier.

Unternehmen sanieren: So retten Sie Ihre Firma

Manche Unternehmer wünschten, einen Reset-Knopf zu haben. Bei wirtschaftlicher Schieflage hilft aber leider das An- und Ausschalten nicht weiter. Vielmehr ist in manchen Fällen einzig die Unternehmenssanierung ein gangbarer und Erfolg versprechender Weg. Welche Abläufe Sie befolgen müssen, um Ihr Unternehmen zu sanieren, erfahren Sie hier.

Erfolgreiche Unternehmensnachfolge

Ganz gleich aus welchem Grund Sie einen Unternehmensnachfolger suchen, sollten Sie sich im Klaren sein, dass dieser Prozess zeitaufwendig und überaus komplex ist. Fehler können Sie schnell teuer zu stehen kommen. Welche Faktoren eine Rolle spielen und wie Ihnen ein Transaktionsmanager bei der Suche nach einem Unternehmensnachfolger helfen kann. erfahren Sie hier.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.50 - sehr gut
6 Abstimmungen