>
Fehler im Steuerbescheid: Wie erhebe ich Einspruch?

Fehler im Steuerbescheid: Wie erhebe ich Einspruch?

Zwei aktuelle Statistiken vom Bund der Steuerzahler vorweg: Rund 20 % aller Steuerbescheide sind fehlerhaft und ca. 80 % aller Einsprüche gegen Steuerbescheide sind von Erfolg gekrönt. Unser 11880.com-Steuerberater-Ratgeber erklärt Ihnen, wie Sie Fehler im Steuerbescheid erkennen und richtig Einspruch gegen den Steuerbescheid einlegen.

Steuerbescheide können falsch sein

fehler im steuerbescheid
© Rostislav_Sedlacek - istockphotos.com

Das Finanzamt ist relativ streng mit den Steuerzahlern, vor allem, wenn es um Abgabefristen, Angaben und Formales geht. Dennoch ist Irren auch beim Finanzamt menschlich. Fehler können also durchaus auch in der Antwort auf die Steuererklärung, dem Steuerbescheid, passieren, weswegen Sie den Steuerbescheid prüfen sollen. Ergeben sich dabei Fehler, können Sie gegen den Steuerbescheid Einspruch einlegen.

Hier können die Fehler im Steuerbescheid liegen

Prüfen Sie im Steuerbescheid vor allem folgende Bereiche sorgsam:

  1. Persönliche Daten, insbesondere Bankdaten und Steuerabzugsmerkmale
  2. Alle Freibeträge korrekt?
  3. Korrekte Berechnung „Gesamtbetrag der Einkünfte“?
  4. Alle absetzbaren, außergewöhnlichen und sonstigen Kosten berücksichtigt?
  5. Außergewöhnliche Belastungen vielleicht nicht anerkannt worden? Warum?

Lesen Sie auch unseren ausführlichen Artikel zum Thema Steuerbescheid prüfen.

Einspruch gegen den Steuerbescheid erheben

Sollten Sie – eventuell in Zusammenarbeit mit einem professionellen Steuerberater in Ihrer Nähe – Fehler im Steuerbescheid entdeckt haben, können Sie gegen den Steuerbescheid Einspruch einlegen. Hier geht es aber in erster Linie darum, rechtzeitig Einspruch einzulegen:

Der Einspruch gegen den Steuerbescheid muss innerhalb eines Monats nach Erhalt des Bescheids eingelegt werden. Wichtig: Dabei beginnt die Frist bereits am Tag der Ausstellung, nicht etwa dann, wenn Sie den Steuerbescheid aus dem Briefumschlag nehmen.

Steuerbescheid: Einspruchsfristen – ein Beispiel in Zahlen

Erstellungsdatum des Steuerbescheids: 05.09.2016
laut §122 AO: +3 Bekanntgabefiktion: 08.09.2016
+ 1 Monat Einspruchsfrist: 08.10.2016

Achtung: Beide Fristenden, also Bekanntgabefiktion und 1-Monatsfrist, müssen auf einen Werktag fallen. Falls nicht, endet die jeweilige Frist mit dem nächstfolgenden Werktag.

So formulieren Sie den Einspruch gegen den Steuerbescheid

Der Einspruch gegen den Steuerbescheid hat in schriftlicher Form zu erfolgen und muss folgende Bestandteile beinhalten:

  • Absender
  • Steuernummer
  • Steuer-ID
  • Aussage, gegen welchen Bescheid Einspruch erhoben wird

Konsequenzen des Einspruchs

Das Finanzamt prüft nach Ihrem fristgerechten Einspruch den Steuerbescheid vollkommen neu. Hier können die drei folgenden Szenarien eintreten:

  • Verbesserung,
  • Gleichbleiben oder
  • Verböserung des Bescheids

Vor allem bei einer Verböserung des Steuerbescheids, wenn er also zu Ihren Ungunsten geändert wird, können Sie Klage einreichen. Alternativ können Sie auch den Rechtsbehelf zurücknehmen, damit wäre dann der ursprüngliche Steuerbescheid wieder gültig.



Das könnte Sie auch interessieren:

Rechtsformen

Welche Unternehmensform ist die geeignetste für Sie? Wir haben für Sie einen Überblick über die verschiedenen Rechtsformen zusammengestellt . Dies hilft Ihnen die richtige Rechtsform für Ihr Vorhaben zu finden.

Wie kann mir der Lohnsteuerhilfeverein weiterhelfen?

Bei Problemen oder Unstimmigkeiten mit der Steuererklärung oder dem Steuerbescheid müssen Sie nicht gezwungenermaßen die Hilfe eines Steuerberaters suchen. In machen Fällen kann Ihnen auch der Lohnsteuerhilfeverein weiterhelfen. Wann diese Selbsthilfeorganisation eine gute Alternative ist und was leistet, erfahren sie hier.

Die Einspruchsfrist ist abgelaufen – was tun?

Ein fehlerhafter Steuerbescheid kann weitreichende rechtliche und finanzielle Auswirkungen haben. Problematisch wird es jedoch erst, wenn die gesetzliche Einspruchsfrist abgelaufen ist. Ihre rechtliche Handhabe ist in diesem Moment drastisch eingeschränkt. Wie Sie in dieser Situation verfahren können, erklären wir Ihnen in diesem Ratgeber-Beitrag.