>>
Steuerberater für Unternehmen

Steuerberater für Unternehmen

Steuererleichterungen, stets termingerechte Abgabe der Steuererklärung, Buchführung, Vertretung vor Gericht oder gegenüber dem Finanzamt – ein Steuerberater für Unternehmen zahlt sich sicherlich aus. Aufgrund seines vielseitigen Leistungs-Portfolios hält ein Steuerberater einem Unternehmen in vielerlei Hinsicht den Rücken frei. Als Klient profitieren Sie unter anderem von einer enormen Zeitersparnis. Doch was sollte ein Steuerberater für Unternehmen alles können? Unser 11880.com-Steuerberater-Ratgeber zeigt auf, worauf es bei einem Steuerberater für Unternehmen wirklich ankommt.

Steuerberater Leistungen

Steuerberater fuer Unternehmen
© andrei_r - istockphotos.com – Unternehmer profitieren von einem Steuerberater nicht nur zum Jahresabschluss.

Der Jahresabschluss ist einer der wichtigsten Leistungen eines Steuerberaters, denn die Bilanz mit Gewinn-und-Verlustrechnung oder eine Einnahmenüberschussrechnung  dient vielen Finanzierungszwecken, wie etwa darüber, ob die Bank einen Kredit gewährt. Und auch die alltägliche Lohn- und Finanzbuchhaltung ist mit einem Steuerberater in der Hinterhand wesentlich einfacher, denn die Buchhaltung kann in einigen Fällen viel Zeit in Anspruch nehmen. Andere spezielle Leistungen, wie etwa in die internationale Steuerberatung, sind dagegen nicht für alle Unternehmen relevant und werden auch nicht von jedem Steuerberater angeboten.

Die möglichen Leistungen variieren von Kanzlei zu Kanzlei, dennoch werden viele der nachstehenden Tätigkeiten von Steuerberatern für Unternehmen geleistet:

Steuerberater finden – So geht es richtig

  • Eigenbedarf klären (ggf. Spezialisierung des Steuerberaters)
  • Unternehmensstandort und Unternehmensgröße
  • Rechtsformen

Zunächst sollte der Eigenbedarf geklärt werden, denn für einige Brachen existieren Steuerexperten mit Spezialisierung, die sich bestens mit den Eigenheiten der jeweiligen Brache (z. B. Heilbranche) auskennen. Andererseits benötigen viele kleinere Betriebe keine umfangreiche Steuerberatung, sondern sind bereits mit der Abarbeitung von Routineaufgaben, wie z. B. das Erledigen der Steuererklärung, zufrieden. Darüber hinaus fallen die Honorare bei kleineren Steuerbüros häufig günstiger aus als bei großen Kanzleien, die viele hochkarätige Klienten beraten und deswegen das Honorar hoch ansetzen können.

Erstellen Sie deshalb am besten eine Liste mit Ihren Steuerberater Anforderungen und wählen Sie den Steuerberater für Unternehmen aus, der am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt – vorausgesetzt, er befindet sich in Ihrer Nähe. Ein Steuerberater in Ihrer Nähe ist häufig einem weiter entfernt ansässigen Steuerberater vorzuziehen, da lange Anfahrtswege das Honorar in die Höhe treiben. Neben dem Unternehmensstandort ist die bereits erwähnte Unternehmensgröße relevant. Für Kleinunternehmen mit wenig Arbeitnehmern eignet sich meist ein kleines Steuerbüro, während Großunternehmen mit größeren Steuerkanzleien besser fahren. Besonders gut aufgestellte Kanzleien verfügen zudem über hausinterne Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte, was gerade für größere Unternehmen von Vorteil ist.

Als letztes darf auch die Rechtsform Ihres Unternehmens nicht fehlen. Kapitalgesellschaften wie z. B. die GmbH sind immer bilanzierungspflichtig und haben strengere Melde-Auflagen als beispielsweise die OHG. Ein Steuerberater ist immer dann eine gute Wahl, wenn Ihr Steuerfall komplex ist und Sie viele offene Fragen haben. Die besten und günstigsten Steuerberater finden Sie, wenn Sie Angebote einholen. Vergleichen Sie die Angebote, denn auch Steuerberater haben einen gewissen Spielraum in der Berechnung Ihres Honorars.



Schnell einen guten Steuerberater für Unternehmen erkennen

  • Erster Eindruck positiv
  • Kann Fachwissen verständlich vermitteln
  • Nimmt sich Zeit

Bereits das Erstgespräch sagt einiges über den zukünftigen Steuerberater aus. Da sie auf längere Zeit mit dem Steuerberater im Kontakt sind, sollte zum einen die Chemie stimmen. Das ist natürlich äußerst subjektiv, aber nicht zu unterschätzen bei der Wahl des Steuerberaters. Stimmt die Sympathie, kommt es auf weitere Details an. Ein gestresst wirkender, kurz angebundener Steuerberater könnte ein Hinweis darauf sein, dass seine Mandanten Kapazitäten bereits ausgeschöpft sind. Wirkt der Steuerberater dagegen interessiert, geht auf Ihre Fragen ein, stellt selbst relevante Fragen zum Unternehmen und ist weder zu redselig noch zu schweigsam? Dann haben Sie jemanden gefunden, der sehr wahrscheinlich mit Leidenschaft bei der Sache ist und sich Ihren Fragen und Problemen auch in Zukunft annehmen wird.

Steuerberatergespraech
© demaerre - istockphotos.com – Ein guter Steuerberater nimmt sich für Sie Zeit und beantwortet Ihnen Ihre Fragen fachgerecht & verständlich.

Sind Sie etwa gerade dabei, eine Unternehmensgründung vorzunehmen, wird der Steuerberater Sie von Anfang an umfassend beraten. Zum Beispiel, wann eine UG einer GmbH vorzuziehen ist oder wann es sich für Sie lohnt, ein Einzelunternehmen zu gründen. Und auch bei anderen komplexeren Sachverhalten sollte ein guter Steuerberater für Unternehmen mit Fachwissen glänzen, welches er möglichst verständlich vermittelt. Insbesondere auf Fallstricke und Vor- und Nachteile sollte er Sie sofort aufmerksam machen und nicht erst darauf warten, dass Probleme eintreten.

Einige Eigenschaften sieht man dagegen nicht unbedingt von vornherein, wie etwa die organisatorische Kompetenz. Ein Steuerberater, der nicht fristgerecht arbeitet, ist sein Geld nicht wert. Auch ständiges Nachfragen von Dingen, die bereits geklärt waren, deutet auf eine schlechte Arbeitsweise hin. Von Schuldzuweisungen sollte der Steuerberater ebenfalls Abstand nehmen, schließlich ist er immer noch ein Dienstleister und nicht Ihr Chef. In solchen Fällen sollten Sie sich einen neuen Steuerberater suchen, der besser zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passt.

Ein Steuerberater für Unternehmen sollte aber vor allem eins: Ihr Unternehmen bestmöglich steuerlich und buchhalterisch beraten, sodass Sie das meiste Geld auf legale Art und Weise aus Ihrem Unternehmen herausholen. Sie als Unternehmer sollten sich im Idealfall darauf verlassen können, dass der Steuerberater Sie rechtzeitig auf Chancen und Herausforderungen hinweist und Möglichkeiten findet, wie man mit ihnen umgeht. Erst dann haben Sie jemanden an Ihrer Seite, der nur Ihre besten Interessen im Sinn hat und Sie tatkräftig unterstützt.

Vergütungsverordnung für Steuerberater

Wir haben geklärt, was einen guten Steuerberater ausmacht, welche Leistungen er erbringt und wie Sie am besten einen Steuerberater für Unternehmen finden. Bleibt nur noch das Honorar zu klären, denn auch der Preis ist nicht ganz unwichtig bei der Wahl des Steuerberaters. Gleich vorweg: Der Steuerberater ist nur bedingt für die Preisgestaltung seiner Dienstleistungen verantwortlich. Er bewegt sich dabei innerhalb eines gewissen Ermessensrahmens, doch grundsätzlich sind alle Tätigkeiten von Steuerberatern und auch deren Gebühren in der Vergütungsverordnung für Steuerberater (StBVV) festgelegt.

Trotz dieser grundsätzlichen Festlegung sind die Gebühren für Steuerberater nicht immer und für jeden Mandanten gleich viel. Denn ebenfalls in der StBVV festgelegt ist, dass Steuerberater ihre Kosten innerhalb eines bestimmten Rahmens variieren können. Diese Ermessensspielräume werden in Zehnteln dargestellt, also Anteile eines Vollpreises, der wiederum für jede einzelne Steuerberater-Tätigkeit in der StBVV angegeben ist. Je mehr Tätigkeiten Sie also in Anspruch nehmen, desto höher fällt die Rechnung aus. Der Gebührenrahmen und der letztendliche Aufwand bestimmen demnach die Höhe der Steuerberater Rechnungen. Wie sich die Gebühren im Detail berechnen und welche Beispiele es für Steuerberater für Unternehmen gibt, haben wir im Beitrag Steuerberater Kosten für Sie zusammengestellt.


Das könnte Sie auch interessieren:

Kleinunternehmen: Regelungen und Befreiung

Bis zu einer bestimmten Umsatzgröße können Sie von der sogenannten Kleinunternehmer-Regelung profitieren und in den Genuss von Steuererleichterungen kommen. Wie im Steuerrecht üblich, gelten jedoch strikte Vorgaben und Auflagen für dieses Privileg. Alles Wissenswerte zu Kleinunternehmen erfahren Sie in diesem Ratgeber-Artikel.

Wie ist mein Unternehmen betriebswirtschaftlich erfolgreich?

Bei der betriebswirtschaftlichen Beratung gibt es grundlegende Überschneidungen mit dem Tätigkeitsfeld eines Steuerberaters. Schließlich geht eine betriebswirtschaftlich erfolgreiches Wirtschaften Hand in Hand mit steuerlichen Aspekten. Welche Aufgaben ein Steuerberater bei der betriebswirtschaftlichen Beratung übernimmt, erfahren Sie hier.

Firmenumwandlung: Chancen und Risiken

Bei der Gründung müssen Unternehmen eine der vielen Rechtsformen annehmen, was steuerliche und organisatorische Auswirkungen hat. Die gewählte Rechtsform ist aber nicht auf alle Zeit in Stein gemeißelt und kann nachträglich geändert werden. In diesem Beitrag erörtern wir den Prozess der Firmenumwandlung.


Wie gefällt Ihnen diese Seite? Geben Sie mit einem Klick Ihre Bewertung ab:
4.29 - gut
7 Abstimmungen